Kartoffelkäfer

Der Kartoffelkäfer ist eine große Gefahr für die Kartoffelproduktion. Auf den aktuellen Fotos sind die Larven aktiv. Die Larven sind zuvor aus den Eiern geschlüpft, die die Käfer im Juni an den Blattunterseiten der Kartoffelpflanzen abgelegt hatten. Pro Käfer-Weibchen können dies rund 1.200 Eier sein.

Nun fallen die Larven über die Pflanzen her. In kurzer Zeit können sie ganze Felder kahlfressen. Sie wachsen schnell heran und häuten sich dreimal, bevor sie nach 2 bis 4 Wochen in die Erde kriechen und sich dort verpuppen.

Ein Schädlingsportait gibt es auch bei YouTube und im Web.